Sportgemeinschaft Fussballtrainer Giessen e.V.

25.01.19

Gießener Anzeiger vom 24.01.19

01.08.18

Geburtstagsgrüße überbrachte der geschäftsführenden Vorstand des „Vereins Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen e.V.“

Ihrem Vorstandskollegen Steffen Becker zum 50sten Geburtstag.

Alles Gute Steffen !!!!


 

03.05.18

Der Verein Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen e.V. besucht am Samstag, den 12. Mai 2018 die Hessenliga-Partie des SC Teutonia Watzenborn-Steinberg gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Lehnerz.

Beginn ist um 15:00 Uhr auf dem Sportgelände in Watzenborn.

Alle Mitglieder sind hierzu eingeladen.

Voranmeldung ist notwendig.

Kontakt: Jörg Zachariasz 0151-58069353

 

 02.11.17

Gießener Allgemeine Zeitung vom 02.11.17

02.11.17

Horst Hrubesch und Miroslav Klose konnten es sehr gut

Fortbildungsveranstaltung der Gießener Trainervereinigung gab mit dem Thema „Kopfballspiel“ praktische Anleitungstipps

Langgöns (pal): Weiterleiten hoher Abschläge in den Lauf des eigenen Stürmers, Torabschluss nach einem Angriff über die Außenpositionen mit anschließender Flanke oder das Klären nach einem Luftduell in der Defensive. Das sind nur einige Situationen, in denen es auf die Kopfballstärke eines Spielers ankommt. Darüber hinaus zeigen Torstatistiken aus dem Spitzenfußball, dass der Anteil an Toren im Anschluss an Standardsituationen weiter zunimmt. Aus diesem Grunde organisierte der „Verein Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen e.V.“ (VSFG) in Zusammenarbeit mit dem „Hessischen Fußballverband“ (HFV) auf dem Sportplatz des TSV Langgöns eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Kopfballspiel“. Zunächst ging Achim Mohr, Lehrreferent des HFV und Vorstandsmitglied des VSFG, auf theoretische Details ein. Er betonte aber auch, dass trotz der hohen Bedeutung von perfektem Kopfballspiel das Training dazu in den Vereinen eher einen geringeren Stellenwert besitzt. Für die Zukunft gab er den Trainern mit auf den Weg, rechtzeitig und regelmäßig das altersgemäße Kopfballtraining einzuplanen. Anschließend sollten durch die von rund 20 interessierten Trainern besuchte Veranstaltung eigene praktische Erkenntnisse und Erfahrungen in Gruppen „auf Papier“ gebracht werden. Im nächsten Teil der Veranstaltung ging es von der Theorie in die Praxis, bei der einige Schweißtropfen flossen und die „Trainer-Scheinerhalter“ mit großem Engagement dabei waren. Mit dieser Fortbildung konnten sich die Teilnehmer nicht nur fünf Lerneinheiten für ihre Lizenzverlängerung gutschreiben lassen, sondern alle waren sich auch einig darüber, die zuvor erlernten praktischen Tipps in ihren Vereinen hervorragend anwenden zu können.

Bericht und Fotos (s. Bilder):

Peter Antschischkin

Vorstandsmitglied des VSFG

0179-9332900

 

11.10.17

Die neuen offiziellen Polohemden der Sportgemeinschaft Fussballtrainer Giessen e.V. können ab sofort bestellt werden.

Das Jako Polo Striker in der Farbe Rot (UVP 34,99 €) ist inklusive offiziellem Vereinsemblems ausschließlich für Vereinsmitglieder zu einem Vorzugspreis von 15 € bestellbar.

Angeboten werden die Größen M bis XXL. Material ist 100% funktionelles, schnell trocknendes Polyester.
 

 

Bestellformular
Download

 

13.04.17

In den 1960er-Jahren feierte Wolfgang Schmolke als langjähriger Kapitän des VfB Gießen den einen oder anderen großen sportlichen Erfolg. Ebenso erfolgreich war der Ausnahmefußballer auch als Trainer in zahlreichen Vereinen tätig. Nun feierte er zu Beginn des Monats März seinen 80. Geburtstag. Glückwünsche und ein Geschenk überbrachte Peter Antschischkin an das Gründungsmitglied der Gießener Trainervereinigung.

 



 

07.04.17

Vereinsmitglied Ralph Wiederstein feierte im März 2017 den fünften "Runden". Glückwünsche des Vorstandes und ein Geschenk überbrachte Peter Antschischkin nach Wetter-Amönau, wo der U12-Regionalauswahltrainer Gießen/Marburg seine Fußball-Mädels zum Stützpunkttraining eingeladen hatte.

 

13.09.16

Bernd Steiß absolvierte Torwarttrainerausbildung bei Verbandsportlehrerin Bärbel Wolinski

Der Vorstand gratuliert seinem Vereinsmitglied Bernd Steiß, der am Basislehrgang bei der Torwarttrainerausbildung an der Sportschule in Grünberg erfolgreich teilgenommen hat.

Die Ausbildung beinhaltet technische Aspekte wie die Grundstellung, das Fangen, Fallen, Hechten, Verhalten bei Flanken, Fußabwehr, Fußballtechnik und offensive sowie taktische Techniken (Stellungsspiel, 1:1). Darüber hinaus geht es um konditionelle Inhalte wie Koordination und Schnellkraft sowie theoretische und methodische Grundlagen, wie etwa Entwicklungsstufen, Trainingsaufbau und den Einsatz von Hilfsmitteln.

 

18.08.16

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 05.09.16 in Lich

(Sportheim des VfR Lich an der  Fasanerie)

Alle Mitglieder haben hierzu eine schriftliche Einladung erhalten.
 

06.07.16

Unser neues Logo!

 

01.07.16

Ein Prost auf Egenolf Hormann. Unser Vereinsmitglied aus der Rabenau feierte im April seinen 60. Geburtstag. Wir wünschen dem ehemaligen Torjäger auch auf diesem Wege nochmals alles Gute.

 

28.06.16

40 Jahre Mitglied in der Trainervereinigung Gießen: Otto Schnurrer war auch einer von den ersten Trainern, die sich der damals neu gegründeten Vereinigung angeschlossen hatten. Für Peter Antschischkin ein Grund, dem im Licher Stadtteil wohnenden Muschenheimer einen Besuch zwecks Übergabe von Ehrenurkunde und Geschenk abzustatten. Dass Otto auch im neu gegründeten „Verein Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen e.V.“ mitmachen möchte, war selbstverständlich für ihn.

 

Seinen 70-sten feierte unser Vereinsmitglied Heinz-Jürgen Wörner. Geschenk und Glückwünsche überbrachte Vorstandsmitglied Peter Antschischkin nach Ruppertsburg, wo HJ in seinem Heimatverein noch fleißig ehrenamtlich tätig ist.

 

Zum 60-sten Geburtstag überbrachte Vorstandsmitglied Peter Antschischkin herzliche Glückwünsche bzw. Geschenk im Namen des „Verein Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen e.V.“ an Trainerkollege Norbert Heuser. Der Ex-Landesligatorwart ist heute noch als Torwarttrainer tätig und versucht, sich auf diese Weise fit zu halten.



Der „Verein Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen e.V.“ gratuliert unserem Trainerkollegen Jürgen Müller recht herzlich zum 50-sten Geburtstag. Vorstandsmitglied Peter Antschischkin überbrachte ihm Glückwünsche und ein Geschenk. Jürgen war in seiner aktiven Zeit ein exzellenter Offensivkicker, in einigen Vereinen auch tätig als Spielertrainer und auch im Jugendbereich war er als Coach im Einsatz.

 

17.06.16

VFB Wetter fördert ganzheitlich

http://www.mittelhessen.de/sport/lokalsport_artikel,-Wetter-foerdert-ganzheitlich-_arid,689535.html

 

01.06.16

Das Verletzungsrisiko minimieren
Fortbildungsveranstaltung der Gießener Trainervereinigung gab dazu praktische Anleitungstipps

Niedergirmes (pal): Zwar lassen sich nicht alle Verletzungen im Fußball vermeiden, aber das Risiko insbesondere von Knieverletzungen, Knöchelverstauchungen und Überbelastungen kann durch regelmäßiges Durchführen von präventiven Übungen erheblich gesenkt werden, so die einhellige Meinung von Experten.

Aus diesem Grunde organisierte der „Verein Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen e.V.“  (VSFG)  in Zusammenarbeit mit dem „Hessischen Fußballverband“ (HFV) auf dem Sportplatz des SC Niedergirmes eine Fortbildungsveranstaltung zu diesem Thema. Achim Mohr, Lehrreferent des HFV und Vorstandsmitglied des VSFG, führte unter Mithilfe von Steffan Mandler und Ralf Diehl durch die von rund 20 interessierten Trainern besuchte Veranstaltung und erläuterte zunächst das Präventionsprogramm „11+“ der FIFA, das in deren Auftrag von einer internationalen Expertengruppe basierend auf ihren Erfahrungen mit verschiedenen Programmen zur Verletzungsprävention für Amateurspieler und -spielerinnen (ab 14 Jahren) entwickelt wurde.

Nach der Theorie ging es in die Praxis, bei der einige Schweißtropfen flossen. Laufübungen in geringem Tempo, Übungen zur Kräftigung der Rumpf- und Beinmuskulatur, zur Verbesserung des Gleichgewichts, der Plyometrie und Gewandtheit sowie Lauf- und Sprintübungen mit Sprüngen und Richtungswechseln gehörten u.a. zum Praxisteil. Wichtig dabei, so Mohr, mit der Schwierigkeitsstufe eins zu beginnen, das Augenmerk auf die korrekte Ausführung der Übungen zu richten und dabei auf eine gute Körperhaltung zu achten; Fehler müssten vom Übungsleiter unmittelbar und auch individuell sorgfältig korrigiert werden.

Bei „11+“ handelt es sich um ein komplettes Aufwärmprogramm und ersetzt, nach Meinung der Entwickler, das herkömmliche Aufwärmen vor dem Training. Eine wissenschaftliche Studie wies nach, dass bei regelmäßiger Durchführung von „11+“ ein deutlich geringeres Verletzungsrisiko besteht als beim herkömmlichen Aufwärmen.

 

04.05.16

Nachträglich gratuliert Jörg Zachariasz unserem Mitglied Manfred Eichhöfer für 25 jährige Mitgliedschaft.

 

22.04.16

Doppelte Gratulation:
Der Verein Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen gratulierte in diesen Tagen
unserem Mitglied Bernhard Gerullis nicht nur zum Geburtstag. Ihm wurde außerdem
eine Urkunde und ein Präsent für 25-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

 

 

25.02.16

Einladung zur JHV
Download 

12.01.16

 

 

30.11.15

Neujahrsbrunch findet am 13.3.16 statt. Einladung an alle Mitglieder folgt noch!

30.11.15

Die Sportgemeinschaft Fußball Trainer Gießen gratuliert unserer Trainerkollegin
Conny Schorat recht herzlich zum 50sten Geburtstag.

 


Ebenso gratulieren wir unseren Mitgliedern Oli Hoffmann und Rüdiger Stein (beide 50),
beide Jubilare haben wir leider nicht persönlich angetroffen.

 

16.11.15

Zum 50sten Geburtstag unseres ehemaligen Vorstandsmitgliedes Alex Harrison überbrachte
Jörg Zachariasz im Namen der Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen die herzlichsten Glückwünsche.

 

 

29.10.15

Am 23.10.2015 besuchte die Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen das Zweitligaspiel zwischen dem FSV Frankfurt gegen den VFL Bochum.

Ein sehr spannendes Spiel, indem sich der FSV nach einem 0:2 zu Halbzeit in die Partie zurückkämpfte. In der 85. Minute erzielte der kurz zuvor eingewechselte Edmond Kapllani den letztendlich verdienten 3:2 Siegtreffer für den FSV.

Leider nahmen letztendlich nur 10 Mitglieder der Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen unser Angebot wahr. Die restlichen 14 Plätze (Karten) wurden an Freunde, Bekannte und Spieler vergeben.

Eine traurige Entwicklung, die wir als Vorstand sicherlich überdenken müssen.

 

Weitere Bilder unter Bilder.

 

21.10.15

Die Sportgemeinschaft Fußball-Trainer Gießen bedankt sich für die zahlreichen Kleider- und Schuhspenden für Flüchtlingskinder.

Unser besonderer Dank gilt der FSG Bessingen Ettingshausen Langsdorf, dem FC Großen-Buseck, der SG Salzböde/Lahn und dem Traiser FC.
Auch die Bereitschaft, sich für Trainingseinheiten zu Verfügung zu stellen ist nicht selbstverständlich.

Wir sagen „Danke“ an unsere Trainerkollegen und deren Spieler, die uns bisher unterstützt haben.

Wir können weiterhin Kleiderspenden und Manpower gebrauchen.

 

20.10.15

Geburtstagsglückwünsche im Namen der Sportgemeinschaft Fußball-Trainer Gießen
überbrachte Jörg Zachariasz unseren langjährigen Mitgliedern Dieter Hampel (50) aus Langgöns
sowie Wolf-Dieter "Bubi" Sparre (70) aus Rödgen. Beiden wurde ein kleines Präsent überreicht.

 

 

 

14.10.15

Zum 80sten Geburtstag von Helmut Medebach aus Heuchelheim
überbrachte Vorstandsmitglied Jörg Zachariasz die besten Grüße
sowie ein kleines Geschenk von der Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen

 

 

 

 

09.10.15

Kurzschulung "Futsal" am 4.11.15 um 18 Uhr in Grünberg

Download
 

28.09.15

Aufruf:

Liebe Trainerkollegen, der Vorstand der „Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen“ würde es sehr begrüßen und sich darüber freuen, wenn der eine oder andere Trainer von uns sich als Betreuer/Trainer zur Verfügung stellen würde. Jeden Dienstag und Donnerstag findet ein Training auf dem Kunstrasenplatz der Miller-Hall in Gießen in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Wer Interesse hat und Zeit findet, setzt sich bitte mit Peter Antschischkin in Verbindung (Handy 0173-3123385, auch mit Info über WhatsApp möglich. Dann nur Name und Tag/Datum angeben). Er koordiniert dann die Trainings-Einsätze mit Robert Majcen vom VfB Gießen.

28.09.15 

Betreuung von Flüchtlingskindern

Zunächst sollte es eine eigene Initiative werden. Da es bereits eine solche gab, war es mehr als sinnvoll, sich dem VfB Gießen anzuschließen und die beiden dortigen „Macher“ Robert Majcen und Harry Pfeiffer bei ihrer Arbeit für und mit Flüchtlingskindern zu unterstützen.

In einer Vorstandssitzung wurde beschlossen, dass jedes Vorstandsmitglied im „eigenen“ Verein nach Kinder-Trainingssachen nachfragt. Weiterhin haben wir unsere Mitglieder angeschrieben und um Unterstützung für die dienstags und donnerstags stattfindenden Trainingstage an der Miller-Hall gebeten.

Mit Jörg Zachariasz und Peter Antschischkin fanden sich zwei Vorstandsmitglieder, die eine dieser Trainingseinheiten mitgestalteten, zudem gespendete Fußballschuhe, Bälle, Hosen und Stutzen im Gepäck dabei hatten, die für glückliche Kinderaugen sorgten. 

Für die Kids ging es erst einmal darum, sich mit Fußballschuhen zu versorgen, um dann so schnell wie möglich mit einem Ball am Fuß das nächste Tor anzusteuern. War diese Phase des „Austobens“ überstanden, ging es für die eingeteilten Mannschaften darum, so viele Tore wie möglich für das eigene Team zu erzielen. Nach einer Trinkpause durften die kleinen Kicker ihre Technik verbessern oder auch ihr Zweikampfverhalten schulen. Am Ende hatten nicht nur die vielen jungen Kicker ihren Spaß gehabt, auch die Trainer und Betreuer waren um einige Erfahrungen reicher.

 

 

22.09.15

Liebe TrainerkollegInnen,

die "Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen" möchte sich der Initiative von Robert Majcen und Harry Pfeiffer vom VfB 1900 Gießen anschließen und diese in ihrer Arbeit für und mit Flüchtlingskindern unterstützen.

Die von Robert Majcen geleiteten Trainingseinheiten finden dienstags und donnerstags jeweils am Vormittag auf dem Kunstrasenplatz "An der Millerhalle" in Gießen statt.

Wir würden uns freuen, wenn Du diese Initiative durch aktive Mithilfe und/oder entsprechende Sachspenden (ggf. aus Deinem Verein) unterstützen würdest.

Zur Information nachstehend ein von Robert Majcen gefertigter Aufruf an die "Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen", sowie die entsprechenden Kontaktdaten (bitte nur diese verwenden) zur Kenntnis:

Vorerst betreuen wir dienstags nur Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren und donnerstags Kinder im Alter von 11 - 14 Jahren.

Wir haben der HEAE mitgeteilt, dass wir pro Trainingstermin ca. 30 Kinder betreuen können. Die Idee ist jeweils 15 pro Platzhälfte.

Dafür benötigen wir je Gruppe mindestens einen "Trainer/Betreuer", besser sind natürlich zwei.

Wenn die Nachfrage zu groß sein sollte können wir die Gruppengröße auf maximal 40 herauf setzen, aber nach der Erfahrung vom Donnerstag sollte das aber das absolute Maximum sein. Die Organisation drum herum werde ich gerne weiterführen, wenn das für Euch ok ist.

Auch können wir jede helfende Hand bei der Ausgabe von den eingesammelten Schuhen und Kleidungsstücken gebrauchen.

Hier ist die Idee auch ein bis zwei Personen dafür abzustellen. Das wird aber vom Aufwand her weniger wenn die Kinder mal eingedeckt sind. Hier ist die Idee eine Liste mit Terminen zu erstellen, wo die Helfer/innen sich eintragen können, damit ein Ablauf über mehrere Monate gewährleistet werden kann.

Die HEAE wird Listen aushängen, wo die Kinder sich eintragen können um am "Training" teilnehmen zu können. Hier denke ich müssen wir nach den Erfahrungen dieser Woche Regeln einführen und wirklich darauf drängen das sich die Kinder in die Teilnehmerlisten eingetragen. Wer nicht auf der Liste steht kann nicht mittrainieren. So hart das klingt, wir werden ansonsten die Situation nicht bewältigen können. Die HEAE sagte mir das wenn es in einer Altersgruppe mehr Anmeldungen wie Plätze gibt, die Kinder auf mehrere Wochen einteilt, so dass jeder einmal zum Spielen kommt.

Was die Schuh- und Kleiderspenden anbelangt, benötigen wir zunächst zuerst weiterhin Fußballschuhe. Darüber hinaus Stutzen (da einige ohne Socken zum Spielen kommen) und Hosen (kurze und später auch lange), Danach evtl. auch Trikots. gut wären im Anschluss auch Trainingsanzugoberteile und wenn vorhanden Regencapes.
 

14.09.15

Am Freitag, 18.09. 2015 starten wir mit unserem Basiswissen Lehrgang um 17.30 Uhr in Hermannstein.

Download (Termine Basiswissen)

Im nächsten Jahr (2016) ist kein Ausbildungslehrgang im Sportkreis Wetzlar geplant.
Trainer/Betreuer die einen Basiswissen Lehrgang besuchen wollen müssen dann in einem
anderen Sportkreis oder zentral in Grünberg buchen.
 
Anmeldung bitte für Freitag über die Homepage des HFV. Kurzentschlossene können aber auch am Freitag noch hinzukommen.

 

25.07.15 

Am 25.07.2015 feierte unser Trainerkollege Thomas Schorge aus Biebertal
seinen 50sten Geburtstag. Die herzlichsten Glückwünsche der Sportgemeinschaft Fußball-Trainer-Gießen sowie ein kleines Präsent überbrachte unser Vorstandsmitglied Jörg Zachariasz.

30.06.15 Fußballtrainervereinigung wird „e.V.“ und Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen

Am 29.06.2015 trafen sich 10 Vertreter der Fußball-Trainer-Vereinigung Gießen um die Vereinsgründung in die Wege zu leiten. Bei diesem Treffen wurde die überarbeitete Satzung vorgestellt. Mit der Vereinsgründung gehen wir neue Wege, haben somit aber auch die Voraussetzungen geschaffen, weiterhin mit dem Hessischen Fußball Verband zusammen arbeiten zu können. Weiterhin sind nun alle Mitglieder der Fußball Trainer Vereinigung Gießen über den Landessportbund versichert. Zukünftig heißen wir „Sportgemeinschaft Fußballtrainer Gießen“.


30.03.15 Pressemitteilung der Fußballtrainervereinigung Gießen

Lollar: Glückwünsche und Geschenke überbrachten die Vorstandsmitglieder Peter Antschischkin und Steffen Becker von der Fußballtrainer-Vereinigung Gießen (FTVG) dem Jubilar Bernd Steiß nach Lollar. Gründe zum Feiern gab es für den „echten Lollarer Bub“ gleich deren zwei; zum Einen rundete sich sein Geburtstag zum sechsten Male, und zum Anderen gehört Steiß der Gießener Trainervereinigung bereits seit 25 Jahren an. Geschichtchen und Anekdoten gab es dabei einige zu erzählen – natürlich überwiegend zum Thema Fußball. Und davon hat Steiß in seinen zirka 40 Jahren bei der Eintracht aus Lollar einige erlebt. Bei einem Abstecher in seiner Fußballer-Laufbahn landete er beim VfB Wißmar, wo er als Stürmer dem runden „Leder“ hinterher jagte und auch als Jugendtrainer tätig war. Bis zu seinem 48. Lebensjahr kickte er noch bei den „Aktiven“ mit, dem Fußball ist er aber auch heute noch treu geblieben. „In den Vereinen wird sich noch zu wenig um die Torhüter gekümmert“, gab Steiß zu verstehen und gründete kurzerhand eine „Torhüter-Schule“, wo er Jugendliche aus der Umgebung ausbildet, die einmal in die Fußstapfen von Neuer & Co treten wollen.     

Grund zum Feiern hatte Bernd Steiß (Mitte), der 60 Jahre jung wurde und außerdem seit 25 Jahren der „Fußballtrainer-Vereinigung Gießen“ angehört. Gratulanten waren die Vorstandsmitglieder der FTVG Peter Antschischkin (links) und Steffen Becker.

 

 

 

 

 

 

Top